Media and Games Invest (MGI) veröffentlicht Halbjahresbericht Q2 2020 und erzielt 35% organisches Umsatzwachstum im Gaming-Segment

Media and Games Invest (MGI) veröffentlicht Halbjahresbericht Q2 2020 und erzielt 35% organisches Umsatzwachstum im Gaming-Segment

English translation

  • Umsatzanstieg um 97% auf EUR 30 Mio., u.a. bedingt durch 35% organisches Wachstum im Gaming-Segment In Q2’20 vs. Q1‘20
  • EBITDA Wachstum um 68% auf EUR 6,3 Mio. und starker Free Cashflow verbesserten Net Leverage Ratio auf 3,6x in Q2'20 vs 4,2x in Q1'20
  • Nachhaltiges organisches Wachstum und eine starke M&A-Pipeline unterstützen die kürzlich erhöhte Prognose

12. August 2020 - Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Scale, Frankfurter Wertpapierbörse) veröffentlicht ihren Halbjahresbericht Q2 2020. Zu den Highlights gehören ein starkes Umsatzwachstum von 98% in H1'20 und ein beeindruckendes EBITDA-Wachstum von 54%, wobei das gesamte EBITDA in H1'20 auf EUR 11,6 Mio. (H1 2019: EUR 7,5 Mio.) gestiegen ist. Der operative Cashflow stieg um 86% auf EUR 10,8 Mio. (H1 2019: EUR 5,8 Mio.) und ermöglichte eine starke Reduzierung des Verschuldungsgrades (Net Leverage) in Q2'20.

Verbesserung des Net Leverage um 14% auf 3,6x mit starker Interest Coverage Ratio von 3,5x

Infolge des starken Umsatz-, EBITDA- und Cashflow-Wachstums im zweiten Quartal wurde die Leverage Ratio um 14% auf 3,6x gesenkt (Q1 2020: 4,2x), nachdem die Leverage Ratio in Q1'20 aufgrund des Barkaufpreises für Verve sowie des Auskaufs der gamigo-Minderheitsaktionäre angestiegen war. Auf der Grundlage des bereinigten EBITDA‘s war die Leverage Ratio sogar noch deutlich besser und verringerte sich per 30. Juni 2020 auf 3,2x gegenüber 3,7x per 31. März 2020. Das bereinigte EBITDA exkludiert die aktuellen Einmalkosten für Finanzierung und M&A und gibt somit eine Indikation für kommende Perioden in Bezug auf EBITDA- und Leverage-Entwicklung ab. Trotz der gestiegenen Finanzaufwendungen für die Investitionen in Q1'20 blieb die Interest Coverage Ratio stabil bei 3,5x in Q2'20 im Vergleich zu 3,6x in Q2'19 und unterstreicht das gesunde Verhältnis zwischen Profitabilität und Verschuldung auf der Bilanz.

Starkes Wachstum der Spiele: 35% organisches Wachstum im Gaming-Segment in Q2'20

Im zweiten Quartal verzeichnet MGI ein organisches Umsatzwachstum von 35 % im Gaming-Segment im Vergleich zum ersten Quartal 2020. Dies ist besonders bemerkenswert vor dem Hintergrund der negativen saisonalen Effekte, die in diesem Zeitraum üblich sind. Neben den Lockdown-Effekten aufgrund von Covid-19 in Kombination mit einer gesteigerten Marketingeffizienz sowie höheren Marketingausgaben führten insbesondere die Spieleerweiterungen zu einem deutlichen Anstieg der Anzahl neuer Spieler (bis zu 75%) und der Spieleraktivität (bis zu 31%). Wir sind besonders erfreut über die positiven Umsatzauswirkungen der umfangreichen Spieleerweiterungen in ArcheAge (Garden of the Gods) und in Trove (Delves).

Nachhaltige Erlöse im Medienberiech: 26% EBITDA Steigerung im Mediensegment in Q2'20

Während das Mediensegment von MGI im zweiten Quartal mit EUR 11,2 Mio. einen leichten Umsatzrückgang von 11% verzeichnete (Q1 2020: 12,6 Mio. EUR), entspricht dies einer sehr starken Umsatzentwicklung im Vergleich zum Gesamtmarkt, der einen Rückgang von mehr als 30%* verbuchen musste. Die gute Lage des Mediensegments von MGI basiert auf den weniger zyklischen Segmenten Gaming und E-Commerce, was uns in die Lage versetzte, unter den für Medien schwierigen Marktbedingungen, die sich aufgrund von Covid-19 ergaben, eine gute Leistung zu erzielen. Während die Umsätze leicht zurückgingen, stieg das EBITDA aufgrund der Realisierung der erwarteten Kostensynergien um 26% auf 1,0 Mio. EUR (Q1 2020: 0,8 Mio. EUR). Des Weiteren hatte das Mediensegment einen sehr guten Start in Q3‘20 und ist mit nachhaltigen Margenverbesserungen auf das Umsatzniveau vor Covid-19 zurückgekehrt.

*Quelle: Uplers: The impact of covid-19 on digital agencies: A survey report

Remco Westerman (CEO): “Wir haben uns sehr gefreut und danken dem Team für die harte Arbeit und das Engagement während der schwierigen Covid-19-Zeit.  Das Geschäft hat sich gut entwickelt, verstärktes Marketing und die Veröffentlichung von neuen umfangreichen Inhalten der bereits starken Spiele ermöglichten einen sehr erfreulichen Geschäftsverlauf.  Die Realisierung von Synergien im anspruchsvollen Medienumfeld war ein Highlight, der nicht durch das starke organische Wachstum bei den Spielen überschattet werden sollte.  Der Markt für unsere Medienleistungen und Spiele war stark, und die Aussichten stimmen uns zuversichtlich. Die Gelegenheit für weitere M&A sieht ebenso attraktiv aus.”

SELECTED KEY PERFORMANCE INDICATORS, MGI GROUP

In mEUR

MGI Group
2020 Q2

MGI Group
2019 Q2

MGI Group 2020 H1

MGI Group 2019 H1

MGI Group 2019 FY

Net Revenues

30.0

15.2

56.6

28.6

83.9

YoY Growth in revenues

97%

-

98%

-

157%

EBITDA

6.3

3.8

11.6

7.5

15.5

EBITDA margins

21%

25%

21%

26%

19%

Adj. EBITDA

6.7

3.9

12.7

8.4

18.1

Adj. EBITDA margins

22%

26%

22%

29%

22%

Operational EBIT

3.8

2.3

6.6

4.5

7.8

Operational EBIT margins

13%

15%

12%

16%

9%

Net Result

0.4

0.3

0.5

0.9

1.3

 

 MGI GAMING SEGMENT

In mEUR

2020 Q2

2020 Q1

2019 FY

Net Revenues

18.8

13.9

43.1

MGI revenue share

63%

52%

51%

EBITDA

5.3

4.5

12.6

EBITDA margins

28%

32%

29%

 

MGI MEDIA SEGMENT

In mEUR

2020 Q2

2020 Q1

2019 FY

Net Revenues

11.2

12.6

40.8

MGI revenue share

37%

48%

49%

EBITDA

1.0

0.8

2.9

EBITDA margins

9%

7%

7%

Der konsolidierte Zwischenabschluss der Media and Games Invest-Gruppe wurde in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt und weder einer vollständigen Prüfung noch einer eingeschränkten prüferischen Durchsicht durch einen Abschlussprüfer unterzogen.

Hinsichtlich der Definition der wichtigsten Leistungsindikatoren verweist das Unternehmen auf die entsprechende Definition in seinem Q2-Bericht, der ab sofort auf der Website unter https://mgi.group/ verfügbar ist.

Über Media and Games Invest plc:
Media and Games Invest plc, MGI ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen digitale Medien und Games. Dabei kombiniert das Unternehmen organisches Wachstum mit wertschöpfenden Übernahmen. Die MGI-Gruppe hat in den vergangenen 6 Jahren über 30 Unternehmen und Assets erfolgreich übernommen. Die übernommenen Firmen und Assets werden konsequent integriert und unter anderem wird Technologie eingesetzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von MGI oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der MGI und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder MGI noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 

Presse Kontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

 

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Head of Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467, Malta
Email: soeren.barz@mgi.group

Über Media and Games Invest

Media and Games Invest plc, MGI, is a fast and profitable growing company in the digital media and games sectors. The company combines organic growth with value-generating synergetic acquisitions, demonstrating continues strong profitable growth. In the past 6 years, the MGI Group has successfully acquired more than 30 companies and assets. The acquired assets and companies are consequently integrated, and amongst others cloud technologies are implemented to generate efficiency improvements and competitive advantages. Media and Games Invest is listed on the Frankfurt Stock Exchange and on XETRA.



Media and Games Invest
St. Christopher Street 168
Valetta VLT 1467
Malta